Wir lernen fürs Leben          
Das sind wir
 

Als bayerische Mittelschule verstehen wir uns als praxisorientierte Schule.

„Wir“, das sind Kinder, Lehrkräfte, Elternbeirat, Förderverein, Jugendsozialarbeit an Schulen und externe Partner wie die Hausaufgabenhilfe für ausländische Kinder e.V.

Von Anfang an fördern wir Persönlichkeitskompetenzen. In den oberen Klassen zentriert sich der Unterricht um den Bereich Arbeit und Wirtschaft, damit den Schülern die bestmögliche Vorbereitung für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben garantiert wird.

Das wollen wir

Als Lehrkräfte sehen wir das ganze Kind. Es wird in seiner sozialen und intellektuellen Entwicklung unterstützt und in seinen individuellen Anlagen gefördert.

Am Ende der Schulzeit sollen unsere Schüler „ausbildungsreif“ sein und als selbstständige Persönlichkeiten ihr Leben in die Hand nehmen. Darüber hinaus eröffnen wir ihnen die Möglichkeit in den zweiten Bildungsweg einzutreten.

Wir vermitteln Fachkompetenzen und Methodenkompetenzen wie Konzentrations- und Denkfähigkeit, Kreativität und Selbstständigkeit beim Lösen von Problemen. Besonders intensiv fördern wir Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen wie Anstand, Werteverständnis, Toleranz, Durchhaltevermögen und Teamfähigkeit.

Die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule sowie die häusliche Unterstützung des Kindes sind hierbei unverzichtbar.

Das tun wir

Wir arbeiten methoden- und praxisorientiert. Das schließt die Planung und Durchführung von selbstständig zu erledigenden Arbeiten im Unterricht (Experimente, entdeckendes Lernen) ebenso ein wie Engagement im Schulleben und Zusammenarbeit mit externen Lernpartnern und Experten.

Konzentration, Denk- und Merkfähigkeit, sowie Lese- und Rechenkompetenz werden über den Unterricht hinaus in Projekten, Kursen, weiteren unterrichtsbegleitenden Maßnahmen und durch die Zusammenarbeit mit externen Spezialisten gefördert.

Für die Eltern bieten wir regelmäßig thematisierte Elternabende, wie z.B. „Gesetze des Schulerfolgs“ an.

Unsere Schüler besuchen Kommunikations- und Konflikttrainings und absolvieren im Laufe der Schulzeit mindestens einen Benimmkurs. Außerdem organisieren und gestalten sie Schulfeste.

Informationsveranstaltungen durch Partner aus der Wirtschaft, Bewerbungstrainings, Betriebserkundungen und Praktika öffnen einen erfolgreichen Weg ins Berufsleben.

Die Gesetze des Schulerfolgs 
Im Downloadbereich  finden Sie Informationen zum "Übertritt an Mittelschule"

 HOME